Da ich nicht der Typ bin, mich tagelang durch Bücher und Webseiten zu plagen, habe ich einfach drauflos gelegt und gesäht und gepflanzt was das Zeugs hält und erst danach geschaut, was gut oder schlecht wuchs und vor allem wieso.

Loading...

Dass man zu den Tomaten, Karotten, Erdbeeren, Gurken auch Knoblauch oder Zwiebeln setzten kann, damit sie durch das ausströmende Aroma vor Schädlingen und Krankheiten geschützt sind, habe auch ich erst später herausgefunden.

Aber lieber anfangen und selbst erfahren, als nie anfangen und etwas verpassen.

In diesem Sinne: Viel Spass beim setzen, plegen und ernten.